Aus der Kriegspropaganda

Diese nach einem Pogrom an Juden in Odessa im Jahre 1905 verbreitete Postkarte wurde zehn Jahre später im Februar 1915 von der französischen Zeitschrift „Le Miroir“ als Beweis für „die Verbrechen der deutschen Horden in Polen“ benutzt.
Natürlich wurde die russische Beschriftung (Mutter und Kind von Banden grausam erschlagen zu Odessa) nicht mit abgebildet.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,


%d Bloggern gefällt das: